KW 10: IBM und Ubirch entwickeln digitalen Covid-Impfpass, Christie’s versteigert Kryptokunst, Mehr Krypto-Handel an der Frankfurter Börse geplant

NACHRICHTEN

IBM und Kölner Startup Ubirch entwickeln gemeinsam digitalen Covid-Impfpass: Das US-Unternehmen hat im Kampf um die Vergabe des Entwicklungs-Auftrags für den digitalen Covid-Impfpass seinen Konkurrenten Telekom hinter sich gelassen: Der Auftrag geht an IBM, das den digitalen Nachweis gemeinsam mit der Firma Ubirch aus Köln entwickeln wird. Das Startup gilt als Experte für digitale Zertifikate und hat auch schon Erfahrung im „Corona-Umfeld“: Ubirch hat bereits für den digitalen Ausweis im Zollernalbkreis (Baden-Württemberg) Lösungen erarbeitet und setzt dabei wohl auf IOTA und Ethereum. Zudem verwaltet Ubirch die Corona-Testergebnisse des Testzentrums im Frankfurter Flughafen umgesetzt, weshalb sich diese Kooperation nach der geeigneten Wahl für eine schnelle Entwicklung anhört.
t3n.de

Christie’s versteigert Kryptokunst „Everydays: The First 5000 Days“: Zum ersten Mal wird ein digitales Kunstwerk versteigert. „Everydays: The First 5000 Days“ von Mike Winkelmann alias Beeple, wird „Kunstgeschichte“ schreiben, so viel ist klar. Binnen weniger Stunden stieg der Preis von hundert auf mehrere Millionen Dollar. Die Auktion läuft noch bis zum 11. März, das Höchstgebot lag zuletzt bei 3,5 Millionen Dollar. Wer das Kunstwerk ersteigert, kann per Ethereum bezahlen.
faz.net

– Anzeige –
Mit Schwung aus der Pandemie – Tipps und Tricks für den Onlinehandel: Die Corona-Pandemie sorgte für einen beispiellosen Boom beim Onlinehandel. Mittlerweile hat auch die kleine Boutique von nebenan den E-Commerce für sich entdeckt. Doch gerade wenn aus der vermeintlichen Notlösung plötzlich ein nachhaltiges Geschäftsmodell wird, ist professionelle Beratung unumgänglich. Welche steuerlichen Fallstricke es zu umgehen gilt, was sich durch die EU-weite Umsatzsteuerreform im Sommer für Onlinehändler verändert und was es mit dem One-Stop-Shop-System auf sich hat, darüber haben wir mit Nadja Müller und Saravanan Sundaram von fynax, dem Steuerfachberater für E-Commerce bei der ETL, gesprochen. youtube.com

Mehr Krypto-Handel an der Frankfurter Börse geplant: Die Deutsche Börse reagiert auf den ungebrochenen Boom von Kryptowährungen, indem sie ihr Angebot für den Handel selbiger weiter ausbaut. Künftig können Produkte gehandelt werden, die mit „Ethereum und Bitcoin Cash physisch besichert sind“. „Mit der Ausweitung auf Ethereum und Bitcoin Cash schaffen wir weitere Investmentmöglichkeiten, um Kryptoprodukte effizient im regulierten börslichen Umfeld zu handeln“ sagte Stephan Kraus, Leiter des ETF-Segments der Deutschen Börse. Ein ähnliches Produkt gibt es bereits seit letztem Jahr für Bitcoin.
n-tv.de

NBA gründet Blockchain-Komitee: Die weltgrößte Basketballliga NBA hat das „Blockchain Advisory Subcommittee“ gegründet, welches kluge Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain-Technologie untersuchen soll. Das Gremium soll herausfinden, wie die Technologie in verschiedenen Bereichen der Liga gewinnbringend eingesetzt werden kann, beispielsweise im Bereich des Ticketverkaufs, Fan-zu-Fan-Kartenverkäufen oder digitaler Sammelkarten.
de.cointelegraph.com

– Anzeige –
livestreaming-berlin.tv – Social Distancing schränkt unsere sozialen Begegnungsräume ein. Um den Austausch untereinander zu fördern, braucht daher es digitale Alternativen. Wir unterstützen Sie dabei, Begegnungen online zu schaffen: mit virtuellen Konferenzen oder Event-Live-Streams bringen Sie den interkulturellen Austausch voran. Kommen wir in Kontakt! livestreaming-berlin.tv

Krypto-Hype: Was sind eigentlich NFT? t3n.de
AWS: Ethereum auf Amazon Managed Blockchain verfügbar trendingtopics.at
Kryptowährung: Polizei warnt vor Betrügern und falschen Anlage-Plattformen heise.de
Abgewendet: Nvidia gewinnt Kryptowährung-Sammelklage pcwelt.de
Ethereum-Rettung in Sicht: Vitalik Buterin rechnet mit zeitnaher Skalierungslösung btc-echo.de

ZAHL DER WOCHE

Um den digitalen Yuan schnell unters Volk zu bringen, hat die chinesische Regierung im Februar 50.000 zufällig ausgewählten Bürgern einen virtuellen Geschenkumschlag mit je 200 Yuan (25 Euro) in die entsprechende Handy-App gelegt.
weser-kurier.de

HINTERGRUND

J.P. Morgan geht in die Krypto-Offensive: Das legen zumindest die jüngsten Stellenausschreibungen der Investmentbank nahe: 56 Stellen, die „Blockchain“ beinhalten, sind aktuell ausgeschrieben, 34 davon tragen das Wort bereits im Titel. Es wirkt, als hätte die Wall Street inzwischen Interesse, diesen Sektor auszubauen. Grund hierfür könnte das gestiegene Interesse privater und institutioneller Investoren an Kryptowerten sein.
btc-echo.de

Ethereums EIP 1559-Update soll Blockchain schneller und günstiger machen: Entwickler haben das vieldiskutierte Update „Ethereum Improvement Proposal (EIP) 1559“ gegen den Mehrheitswillen der Miner-Community beschlossen. Es gilt als das umfangreichste und größte Update der letzten Jahre. Durch eine Restrukturierung von Transaktionsgebühren – konkret soll es Einheitsgebühren statt dem Auktionsprinzip geben – soll das Netzwerk schneller und preisgünstiger werden. Ab Juli soll mit der Integration begonnen werden-
t3n.de

– Anzeige –
Berlin Bubble: Was bewegt Berlin-Mitte? In unserem wöchentlichen Podcast „Berlin Bubble“ diskutieren Matthias Bannas, Egon Huschitt und Stefan Mauer, was im politischen Berlin auf der Agenda steht. info-fm.de

ZITAT

„Bargeld ist ein Stück Freiheit – und der Bitcoin wird es niemals ersetzen.“
Bundesbankvorstand Burkhard Balz im Interview mit dem „Wirtschaftskurier“.
focus.de

– Anzeige –
IoT: Sicherheitsrisiko Alt-IoT, BSI warnt vor Lücken in Exchange-Servern iot-ticker.net
Smartlife: Facebook führt Siri-Konkurrenten ein, Smart-Home-Zentrale Homey gibt Update bekannt smartlife-ticker.net
AI: Google kündigt interne Änderungen bei den Teams der KI-Forschung an, KI analysiert die Chats von Patienten ai-ticker.net
Safety and Security: EU-Arzneimittelbehörde im Visier vermeintlich russischer Hacker, Reformiertes Jugendschutzgesetz safety-security-ticker.net

BLOCKBUG

John McAfee wegen Betrugs angeklagt: Dem Antiviren-Pionier und (selbsternannten) Krypto-Guru John McAfee droht in den USA eine lange Haftstrafe. Er ist gemeinsam mit seinem Berater Jimmy Gale Watson wegen „Verschwörung zu Betrug und Geldwäsche“ angeklagt.
btc-echo.de

Newsletter anmelden

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter an. Sie erhalten jede Woche den kompakten Digest mit dem wichtigsten Themen zu Blockchain:

Blockchain-Ticker

Weitere Digibriefings

Unsere Politbriefings