KW 39: Österreichischer Gin-Hersteller nutzt Blockchain für Lieferkette, USA sind Vorreiter bei Blockchain-Patenten, Bitkom mit erster Bilanz zur Blockchain-Strategie der Bundesregierung

NACHRICHTEN

Österreichischer Gin-Hersteller nutzt Blockchain für Lieferkette: Der österreichische Gin-Hersteller The Stin möchte mithilfe von Blockchain die Nachverfolgung seiner Flaschen ermöglichen. Dabei wird die Brennerei von der Blockchain-Firma block42 unterstützt. Die ICON-Blockchain soll insbesondere genutzt werden, um eine limitierte Gin-Auflage von 999 Flaschen auf ihre Echtheit überprüfen zu können.
de.cointelegraph.com

USA sind Vorreiter bei Blockchain-Patenten: Das Beratungsunternehmen KISSPatent hat untersucht, welche Akteure am häufigsten Blockchain-Patente anmelden. Der chinesische Konzern Alibaba führt die Liste der Unternehmen an, bei den Ländern liegen die USA jedoch weiterhin vorne. 2.112 Patente registrierten die USA. Alibaba rund 200, IBM etwas mehr als 100. KISSPatent stellt dabei fest, dass es einen Anstieg in diesem Jahr gibt: in der ersten Hälfte 2020 wurden mehr Patente angemeldet als im gesamten Jahr 2019. In den Top 6 der Patentländer finden sich keine europäischen Staaten – neben den USA sind die Kaimaninseln, Japan, Südkorea, China und Kanada vertreten.
de.cointelegraph.com

Hacker versuchen seit zwei Jahren Bitcoin-Wallet zu knacken: Ein Bitcoin-Wallet wird seit zwei Jahren unter Hackern herumgereicht – es beinhaltet 69.000 Bitcoins mit einem Wert von 600 Millionen Euro. Der Zugang sei allerdings mit den Algorithmen AES-256 und SHA-512 gesichert. Ein Bitcoin-Forscher vermutet, dass die amerikanische Regierung wisse, wer hinter dem Wallet stecke. Alon Gal, CTO bei Hudson Rock, scherzte auf Twitter, dass sich das Wallet mit einem Quantencomputer von Google öffnen könne – diese Technologie bedroht Blockchain-basierte Anwendungen, die sie mit ihrer Rechenleistung die Verschlüsselung der Blockchain aufheben können.
kryptoszene.de

Bitkom mit erster Bilanz zur Blockchain-Strategie der Bundesregierung: Vor einem Jahr hat die Bundesregierung ihre Blockchain-Strategie mit 44 Maßnahmen vorgestellt. Der Digitalverband Bitkom stellt der Regierung ein ordentliches Zeugnis aus. 17 Maßnahmen seien sehr weit fortgeschritten, 20 seien in Arbeit und sieben wurden noch nicht angefangen.” Neben Rechtssicherheit braucht es insbesondere mehr Unterstützung von privaten und staatlichen Blockchain-Leuchtturmprojekten sowie mehr Wissen in der gesamten Breite unserer Gesellschaft. Davon würden auch die Unternehmen direkt profitieren”, kommentiert Bitkom-Präsident Achim Berg und sieht die Blockchain-Strategie auf einem guten Weg. Allerdings gibt es ein Manko: die versprochenen Dialogveranstaltungen des Bundes haben bisher noch nicht stattgefunden.
industrie.de

– Anzeige –
livestreaming-berlin.tv – Social Distancing schränkt unsere sozialen Begegnungsräume ein. Um den Austausch untereinander zu fördern, braucht daher es digitale Alternativen. Wir unterstützen Sie dabei, Begegnungen online zu schaffen: mit virtuellen Konferenzen oder Event-Live-Streams bringen Sie den interkulturellen Austausch voran. Kommen wir in Kontakt! livestreaming-berlin.tv

FuW-Forum: Die Blockchain hat nicht an Aktualität eingebüßt fuw.ch
Bäumchen wechsle dich: DeFi schluckt Bitcoin (BTC) btc-echo.de
Hochschulzeugnisse: Zeugnis-Fälschung ausgeschlossen blockchain-insider.de
US Space Force: Blockchain-Firma Xage Security für Datenschutz angeheuert de.cointelegraph.com
Wertanlage: Bitcoin (BTC), das bessere Gold? btc-echo.de

ZAHL DER WOCHE

Bitcoin-Blockchain wächst auf 300 Gigabyte an.
blockchain-hero.com

HINTERGRUND

Blockchain kann beim Umweltschutz helfen: Das Blockchain-Mining gilt wegen der Energieintensität stets als klimaschädlich, allerdings birgt die Technologie an anderer Stelle großes Potenzial: Die Blockchain-Plattform Reduce berechnet beispielsweise den CO2-Fußabdruck eines Produkts und ermittelt einen entsprechenden CO2-Kreditwert. Mit dem höheren Preis sollen Kaufanreize gegen CO2-intensive Produkte geschaffen werden. Ein anderes Beispiel ist die Firma Bitseeds. Bei der Ausgabe der Kryptowährung Bitseed soll ein Baum pro Einheit gepflanzt werden. Auch beim nachhaltigen Ressourcenmanagement, der Nachverfolgung von Lieferketten und der Verifizierung von ökologischen Zertifikaten kann die Blockchain nützlich sein.
t3n.de

Was für KMUs besonders attraktiv an der Blockchain ist: Kleine und mittlere Unternehmen sind oft zögerlich bei der Implementierung neuer Technologien wie der Blockchain. Allerdings gibt es zwei Anwendungsgebiete, die für Unternehmen besonders reizvoll sein können: die Blockchain verspricht transparente Transaktionen, die nicht gefälscht werden können. Außerdem ist die Blockchain insbesondere für den Logistik-Bereich ein hilfreiches Instrument, um Prozesse zu sicheren und zu analysieren, da jeder Schritt festgehalten wird – ohne, dass er gefälscht werden kann.
kapitalmarkt.blog

– Anzeige –
AI – Ticker – Wöchentlich Nachrichten aus Forschung und Wissenschaft, spannende Informationen rund ums Thema Künstliche Intelligenz, Maschinelles Lernen, Big Data und Lernende Systeme. ai-ticker.net

ZITAT

“Ob Kryptowährungen, digitaler Euro oder elektronische Wertpapiere – die Finanzmärkte werden künftig stark von der Blockchain-Technologie geprägt sein.”
Professor Philipp Sandner, Leiter des Frankfurt School Blockchain Center (FSBC) an der Frankfurt School of Finance & Managemen, zur Bedeutung von Blockchain für den Finanzmarkt.
cash-online.de#

BLOCKBUG

IOTA-Kurs fällt: Die Kryptowährung IOTA, die auf die sichere Kommunikation von Maschinen im Internet der Dinge ausgerichtet ist, hat an Wert verloren. Sie rutschte um sieben Prozent und liegt bei 0,247 Dollar. Bitcoin hingegen verlor drei Prozent. Als Grund wird das dynamische Coronavirus-Infektionsgeschehen betrachtet und auch die Tatsache, dass es noch keine feste Aussicht auf einen Impfstoff in absehbarer Zeit gibt. Die Sorge über die Infektionsrisiken in der dunklen Jahreszeit machen Anleger nervös.
ig.com

Newsletter anmelden

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter an. Sie erhalten jede Woche den kompakten Digest mit dem wichtigsten Themen zu Blockchain:

Blockchain-Ticker

Weitere Digibriefings

Unsere Politbriefings