KW 38: Finanzierungsmethode für industrielle Investitionsgüter auf Basis der Blockchain, Crypto Valley bleibt von der Coronakrise, Blockchain- und Distributed-Ledger-Technologie in der Schweiz

NACHRICHTEN

Finanzierungsmethode für industrielle Investitionsgüter auf Basis der Blockchain: Zusammen mit dem Bosch-Forschungsteam “Economy of Things”, Daimler Mobility und dem Technologiepartner 51nodes hat die Gruppe Börse Stuttgart ein Grundlagenprojekt gestartet, das an einer flexiblen Finanzierungsmethode für industrielle Investitionsgüter auf Basis der Blockchain arbeitet. Mit dem Finanzprojekt wolle man zeigen, welche neuartigen Investments durch Blockchain-basierte Token für Anleger im Industriebereich möglich werden.
blockchain-insider.de

Crypto Valley bleibt von der Coronakrise: In der Schweiz und Liechtenstein ist die Zahl der Firmen, die sich mit der Blockchain-Technologie befassen, ist im ersten Halbjahr auf 919 gestiegen. Damit zieht das Crypto Valley trotz Coronakrise mehr Blockchain-Firmen an.
luzernerzeitung.ch

Blockchain- und Distributed-Ledger-Technologie in der Schweiz: In der Schweiz haben der Nationalrat und der Ständerat haben die Rahmenbedingungen für die Blockchain-Industrie durch Gesetzesänderung verbessert. Dabei wolle man die Rechtssicherheit erhöhen, die Hürden für Blockchain-Anwendungen beseitigen und die Missbrauchsrisiken beschränken.
law-news.ch

Digitalen Rechte eines Songs mit Hilfe von Blockchain übertragen: Mit Hilfe einer von der russischen Regierung unterstützten Blockchain-Plattform hat der russische Popsänger Oleg Kenzov digital die Rechte eines Songs übertragen. Vertreter der großer Plattenfirmen und Labels wie Warner Music Russia, Sony Music, Universal Music, Zhara Music Label waren bei dieser historischen Übertragung ebenfalls dabei. Musikunternehmen erhoffen sich lange, die Übertragung digitaler Rechte für alle Beteiligten zu erleichtern.
de.cointelegraph.com

– Anzeige –
livestreaming-berlin.tv – Social Distancing schränkt unsere sozialen Begegnungsräume ein. Um den Austausch untereinander zu fördern, braucht daher es digitale Alternativen. Wir unterstützen Sie dabei, Begegnungen online zu schaffen: mit virtuellen Konferenzen oder Event-Live-Streams bringen Sie den interkulturellen Austausch voran. Kommen wir in Kontakt! livestreaming-berlin.tv

Blockchain: Ist nach dem Hype vor dem Durchbruch? inside-it.ch
USA: Patientendaten per Blockchain btc-echo.de
Suchttherapie: Verbesserung mit Hilfe der Blockchain blockchain-insider.de
Lieferkettengesetz: Transparenz dank Blockchain? background.tagesspiegel.de
Südkorea: Wählen von zuhause mit Hilfe von Blockchain cointelegraph.com

ZAHL DER WOCHE

Fast 30.000 Blockchain-Wahlstimmen wurden bei den russischen Wahlen verzeichnet
cointelegraph.com

HINTERGRUND

Smart Contracts mit OpenLaw: OpenLaw ist ein blockchain-basiertes Protokoll für die Erstellung und Abschluss rechtlicher Vereinbarungen, mit dem sich rechtliche Vereinbarungen auch digital unterschreiben lassen. Dabei setzt es auf die Vorteile von Blockchains für mehr Sicherheit, Transparenz und Automatisierung. Auch würden sich Ethereum basierende Smart Contracts in Rechtsvereinbarungen eingebetten lassen. Durch die Einbindung von OpenLaw in bestehende Blockchain-Lösungen kann der jeweilige Status eines Vertrages jederzeit überprüft werden. Gerade für Unternehmen können solche Verfahren sinnvoll sein, die in ihre Smart Contracts auch rechtliche Vereinbarungen integrieren wollen.
blockchain-insider.de

Chinas Blockchain-Servicenetzwerk integriert drei weitere öffentliche Ketten: Chinas blockkettenbasiertes Servicenetzwerk (BSN), ein cloud-, portal- und rahmenübergreifendes globales öffentliches Infrastrukturnetzwerk, fügt seinem Ökosystem drei weitere bekannte öffentliche Blockketten hinzu: Algorand, ShareRing und Solana. Die langfristige Vision für das Netzwerk sei die Bereitstellung und der Betrieb aller Arten von blockchain-basierten verteilten Anwendungen. Die Integration öffentlicher Ketten bedeutet, dass man öffentliche mainnets und testnets auf den Public City Nodes installieren kann, so dass Entwickler mit einem einfachen Monatsplan über einen Gateway von allen öffentlichen Ketten aus auf alle Knoten zugreifen können. Die Integration biete eine kostengünstige und stabile globale Infrastruktur für Entwickler, die innovativ arbeiten und Anwendungen zur Lösung von Echtzeitproblemen erstellen können. Sie werde eine Entwicklergemeinschaft von globalem Ausmaß fördern, um Ideen auszutauschen, Talente zu finden und Geschäftspartnerschaften aufzubauen, erklärt Fangfang Chen, Chief Operating Officer der Algorand Foundation.

cointelegraph.com

– Anzeige –
AI – Ticker – Wöchentlich Nachrichten aus Forschung und Wissenschaft, spannende Informationen rund ums Thema Künstliche Intelligenz, Maschinelles Lernen, Big Data und Lernende Systeme. ai-ticker.net

ZITAT

“We are developing a DID that can be applied to the token ecosystem by controlling personal information and verifying the identity by controlling personal information. The goal is to also create a token ecosystem that can be used in any store.”
Der Chef der Regionalregierung von Seocho schlug vor kurzem eine blockkettengestützte Wahlplattform für die Einwohner vor und lobte den jüngsten Zustrom von kryptographischen Entwicklungen im ganzen Land.
cointelegraph.com

BLOCKBUG

„Chef Nomi“ hat 14 Mio. Dollar aus Entwicklungsfond entnommen: Der ehemalige Betreiber des DeFi-Projekts SushiSwap oder auch als „Chef Nomi“ bekannt, hatte 14 Mio. US-Dollar aus dem Entwicklungsfonds des Projekts entnommen. Er versprach die entsprechenden Gelder zurückgegeben. Nun meldete er sich auf Twitter, um sich bei der gesamten Krypto-Community sowie einzelnen Personen zu entschuldigen.
cryptoslate.com, de.cointelegraph.com

Newsletter anmelden

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter an. Sie erhalten jede Woche den kompakten Digest mit dem wichtigsten Themen zu Blockchain:

Blockchain-Ticker

Weitere Digibriefings

Unsere Politbriefings